22.09.2022 | 06.10.2022, 20.10.2022, 10.11.2022

Systemaufstellungen in der Kleingruppe mit Bodenankern


Aufstellung von Familien, Symptomen, beruflichen Anliegen und eigenen Anteilen

Die Aufstellung von Systemen, seien es Familien, Symptome, berufliche Anliegen oder eigene Anteile ist eine sehr effektive Methode, um familiäre Verstrickungen und einschränkende Muster innerhalb eines Systems sichtbar zu machen und hilfreiche Anstöße für gewünschte Veränderungen und ressourcenorientierte Lösungen zu erhalten.

Unbewusste Treue und Verbundenheit zu anderen Mitgliedern des Systems, bisher verborgene Bindungen und Aufträge kommen ans Licht.
Deren Würdigung als erfolgreiche Überlebensstrategien ermöglichen einen Prozess des Loslassens hemmender Dynamiken. Der Weg wird frei für eine Neuausrichtung in Richtung größerer innerer Freiheit, Selbstbestimmtheit und Verbindung.

Im geschützten Rahmen besteht für alle Teilnehmer:innen die Möglichkeit sich intensiv mit lang anhaltenden Lebensthemen, beruflichen Themen, Symptomen, persönlichen Anliegen zu befassen und ein System aufzustellen.

Kleine Einheiten mit Meditations – und Achtsamkeitsübungen, Körperwahrnehmung und Bewegung helfen Prozesse zu verdauen und zu integrieren.

Wir werden in einer kleinen Gruppe mit Bodenankern (Strukties) arbeiten. Nachdem der/die Teilnehmer:in aufgestellt hat, können sich die Stellvertreter:innen einzeln, nacheinander oder auch mehrere gleichzeitig zum jeweiligen Bodenanker stellen und wir erhalten Informationen, wie es sich an diesem Platz anfühlt und über eventuelle Bewegungsimpulse.

Termine: 22.09.2022, 06.10.2022, 20.10.2022, 10.11.2022
jeweils von 18.00 Uhr bis 21.00 Uhr
Sie können sich nur für alle vier Termine anmelden.
Kosten: 280,-€
Frühbucherrabbat bis 22.07.: 260,-€
Die Gruppe wird auf acht Teilnehmer:innen begrenzt.

Jetzt anmelden

Weitere Termine