24.09.2020 | Familie/Symptome/Beruf/innere Anteile,

Systemaufstellungsgruppe


„Die Kunst besteht darin, die Wunden zu Perlen zu verwandeln" Hildegard von Bingen

Die Aufstellung von Systemen, seien es Familien, Symptome, berufliche Anliegen oder eigene Anteile ist eine sehr effektive Methode, um familiäre Verstrickungen und einschränkende Muster innerhalb eines Systems sichtbar zu machen und hilfreiche Anstöße für gewünschte Veränderungen und ressourcenorientierte Lösungen zu erhalten. Unbewusste Treue und Verbundenheit zu anderen Mitgliedern des Systems, bisher verborgene Bindungen und Aufträge kommen ans Licht.
Deren Würdigung als erfolgreiche Überlebensstrategien ermöglichen einen Prozess des Loslassens hemmender Dynamiken. Der Weg wird frei für eine Neuausrichtung in Richtung größerer innerer Freiheit, Selbstbestimmtheit und Verbindung.
Im geschützten Rahmen besteht für alle TeilnehmerInnen die Möglichkeit sich intensiv mit lang anhaltenden Lebensthemen, Symptomen, persönlichen Anliegen zu befassen und ein System aufzustellen. Als beobachtende/r TeilnehmerIn wird nicht persönlich mit ihnen gearbeitet, aber sie nehmen als Repräsentanten an den Aufstellungen und auf diese Weise intensiv am Gruppenprozess teil.
Kleine Einheiten mit Meditations - und Achtsamkeitsübungen, Körperwahrnehmung und Bewegung helfen Prozesse zu verdauen und zu integrieren.

Termine:
24. September 2020, 22. Oktober 2020, 19. November 2020, 21. Januar 2021, 4. Februar 2021
Es ist nur möglich, sich für alle fünf Abende anzumelden.

Zeiten: donnerstags, 18.00 Uhr - 21.00 Uhr,

Kosten:
TeilnehmerInnen: 225, - €
Beobachtende TeilnehmerInnen: 110.- €
Paare: 350. - €

Frühbucherrabatt bis 22.06. 2020:
TeilnehmerInnen: 210, - €
Beobachtende TeilnehmerInnen: 100.- €
Paare: 340. - €


Jetzt anmelden

Weitere Termine